M&A in der Information-Management-Branche 2022

1. Februar 2022 19:54 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Der Januar 2022 ist vorbei und es zeichnet sich wieder ein Jahr mit vielen Übernahmen in der Information-Management-Branche ab. Also eröffnen wir hier einen Beitrag, wo wir in den Kommentaren uns wichtig erscheinende Veränderungen durch Übernahmen, Kooperationen und finanzielle Investitionen in Anbieter und Systemhäuser unserer Branche berichten.

Werfen wir also einen Blick in den Übergang von 2021 und den Januar 2022.

Beginnen wir mit US-amerikanischen Firmen, wo häufig am Meisten in Sachen M&A los ist.

M&A im Januar 2022

USA

Iron Mountain hat mit der Übernahme der Anteile von Aramex, Dubai, rund 90 Millionen US$ in den Kauf des Unternehmens InfoFort investiert. InfoFort bietet im vorderen Orient, besonders am persischen Golf, eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um das elektronische Dokumentenmanagement an. Dies ist eine erhebliche, aber strategisch wichtige Investition für Iron Mountain.

Die US-Firma Filestack, die Upload- und Austausch-Lösungen, EFSS, anbietet, wurde von einem Investor übernommen.

Upland Software, ebenfalls noch in 2021, übernahm das kanadische Dokumentenmanagement-Unternehmen Objectif Lune. Upland blickt inzwischen auf eine Vielzahl von Akquisitionen zurück.

Im Januar übernahm Konica Minolta die US-amerikanischen ECM-Software-Anbieter DocPoint Solutions und QAI Quality Associates um die Schwerpunkt Enterprise Content Management, Business Process Management, Business Process Optimization und Compliance-Lösungen für das E-Government auszubauen. Wie alle bisherigen „Drucker-Hersteller“ sucht Konica Minolta zum wiederholten Male den Anschluss an den Markt für digitale Information-Management-Softwarelösungen.

Der US-Spezialist für Softwareanwendungen im Bereich Anwälte, Vertragsmanagement, Compliance-Nachweis, Rechtsabteilungen, etc., Onit, hat die Firma SecureDocs übernommen, die virtuelle Datenräume anbietet, die gut zum Angebot von Onit zur Abwicklung von Geschäften passen.

Der US-Anbieter für Document Services HITS hat die Fa. Optitek übernommen, die besonders im Bereich Business Process Automation tätig war.

Europa

In Europa, genauer genommen in Schweden, hat die Firma iBinder das finnische Unternehmen Sokopro übernommen. Beide Unternehmen sind bereits länger im Bereich Dokumentenmanagement tätig.

Das dänische Software- und Systemhaus-Unternehmen Workpoint (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Anbieter aus den USA) wurde vom Investor Viking Ventures gekauft. Workpoint ist als Microsoft-Partner stark im Umfeld von M365 und Sharepoint nebst ECM unterwegs.

Bei unseren Nachbarn in der Schweiz war der Verkauf der Swiss Post Solutions einer der größeren Posten im letzten Jahr. Das Unternehmen wurde von der Investitionsfirma AS Equity Partners übernommen – also nicht von einem Marktbegleiter sonst eher bei einer Investment-Firma geparkt. Die Transkation kostete um die 50 Millionen US$.

Deutschland

Über die Übernahme der Easy Software in Deutschland und das De-Listing an der Börse – das sich hinziehen wird, da einige versuchen auf dem Klageweg mehr Geld herauszuholen – haben wir hier bei uns im Blog bereits berichtet.

In 2022 wird es noch mehr Übernahmen geben. Wenn Sie noch welche kennen oder davon erfahren, freuen wir uns über einen Kommentar mit Link hier an diesem Beitrag! Vielen Dank!

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

10 Kommentare zu “M&A in der Information-Management-Branche 2022

  • M&A im Februar 2022
    21. Februar 2022 um 16:22
    Permalink

    USA

    Snowflake ist weiterhin auf Acquisitionstour. Mit Streamlit wird nun ein Unternehmen aus dem Bereich Apps für Information & Data Governance für rund 800 Millionen US$ übernommen. Auf die Produkte von Snowflake trifft nun ein Open -Source-Framework.

    Der Deal von Google mit der Übernahme von Mandiant  ist mit 5,4 Milliarden US$ noch deutlich „dicker“. Mandiant soll Google beim Thema Cyber Security aushelfen.

    Deutschland

    Das schweizer Unternehmen Smallpdf übernimmt PDF Tools.  Man kann PDF Tools als einen der deutschen Pioniere ansehen, wenn es um Standardisierung und Werkzeuge zur Dokumentenbearbeitung wie Umwandlung, Renditionierung, Optimierung, Sicherheit, Signaturen und andere Funktionen rund um PDFs geht.  30 Millionen US$ soll Smallpdf dafür auf den Tisch gelegt haben. PDF Tools ist in jedem Fall eine sehr sinnvolle Investition für Smallpdf, die bereits zu den führenden Anbietern von Dokumentenverarbeitungswerkzeugen gehört.

    Antwort
  • M&A im März 2022
    10. März 2022 um 19:08
    Permalink

    Auch in diesem Monat geht es munter mit Aufkäufen, Übernahmen und Investments weiter:

    USA

    Zunächst einmal hat SS&C ihre 1,6 Milliarden US$ Akquisition von Blue Prism abgeschlossen. Die Branche wundert sich etwas, weil für einen Bruchteil der Summe auch andere gute RPA-Anbieter zu haben gewesen wären.

    Israel

    Ebenfalls aus dem Umfeld RPA Robotic Process Automation und eDiscovery hat Nintex für ca. 100 Millionen US$ das israelische Startup Kryon gekauft.

    Frankreich

    Der französische Anbieter Bonitasoft von Open-Source BPM Business Process Management wurde von einem Finanzinvestor, der Fortino Capital, übernommen.

    Deutschland

    Die Scopevisio Group AG übernimmt mehrheitliche Beteiligung an der IQUADRAT AG, einem Anbieter für Dokumentenmanagement-, Workflow- und Archivierungs-Software.

    Die Materna Information & Communication SE übernimmt die Virtual Software AG – eine Investition in das Thema E-Government. Zu den Kunden von Virtual Software gehören zahlreiche Bundes-, landes- und Kommunal-Behörden sowie Unternehmen die dem KRITIS unterliegen. Virtual bietet hier BSI-zertifizierte Kommunikation für mobile Endgeräte, die zu dem noch DSGVO-konform sein soll.

    China

    Das chinesische Unternehmen DataGrand, Spezialist für Texterkennung und Textverarbeitung von asiatischen Schriftsystemen, konnte neue Investoren finden und rund 92 Millionen US$ einsammeln. Mit zuvor schon 132 Millionen zählt DataGrand zu den aufstrebenden Start-Ups der Information-Management-Branche.

    Australien

    Objective Software  hat angekündigt, dass Objective den Spezialisten Simflofy aus Atlanta, USA, für Migrationen und Integration übernehmen will. Dies passt gut zum Lösungsangebot Records Management & Enterprise Content Management von Objective und eröffnet zudem neu Chancen in den USA.

    Antwort
    • Personalien im März 2022
      30. März 2022 um 15:40
      Permalink

      An die Liste der M&As kann man auch noch ein paar Management-Wechsel in der deutschen Information-Management-Branche anfügen.

      • Karsten Renz, CEO bei OPTIMAL SYSTEMS, zieht sich nun nach dem Verkauf an Kyocera auf die Insel zurück. Sein Nachfolger ist Gregor Wolf. Gregor Wolf ist auch schon seit einigen Jahren in Führungsposition bei OS OPTIMAL SYSTEMS dabei. Ein Verkauf an ein größeres Unternehmen bedingt häufig auch Führungswechsel wie jetzt bei OS.
      • Ziemlich unvermittelt verläßt Mario Dönnebrink d.velop. Mario war 19 Jahre bei d.velop und zuletzt CEO und Vorstandsvorsitzender. In den letzten Jahren hat er das Geschäft wesentlich ausgebaut und auf Erfolgskurs gebracht. Er geht aus persönlichen Gründen.
      Antwort
  • M&A im April 2022
    6. April 2022 um 15:24
    Permalink

    USA

    Microsoft übernimmt Minit, einen Anbieter Process Mining. Minit ergänzt gut die Syntex-, Cortex-, and Viva-Funktionalität. Automatisierungswerkzeuge sind aktuell hoch im Kurs.

    Wieder einmal … KOFAX wechselte Ende April den Besitzer. Thoma Bravo verkauft das Unternehmen für stolze Milliarden US$ an Clearlake Capital und TA Associates. KOFAX hat ca. 25.000 Kunden weltweit. Reynolds Bish – sein wievielter Verkauf? – sieht bei Clearlake und TA besonders gutes Knowhow zum Markt.

    Deutschland

    Der Monat begann am 4.4.2022 mit der Übernahme der Mehrheit der ISR Information Products AG durch die CENIT AG. Dabei ging es weniger um die Produkte. Im Vordergrund steht die Gewinnung qualifizierten Personals für Beratung und Umsetzung sowie die Kundenbasis von ISR.

     

    Antwort
  • M&A im Mai 2022
    25. Mai 2022 um 16:19
    Permalink

    International

    ePapyrus aus Süd-Korea übernimmt Artifex, USA. Beide Unternehmen sind im Dokumentenmanagement-, Konvertierungs- und PDF-Umfeld engagiert. ePapyrus war übrigens auch einmal eine US-amerikanische Firma.

    Das Unternehmen PSPDFKit (Wien, Österreich; Raleigh, USA) übernimmt gleich zwei weitere Anbieter:  das französische Unternehmen Orpalis und die britische Firma Aquaforest. Alle drei Unternehmen bieten Dokumenten-Technologien an. Die Aufkäufe verbreitern das internationale Geschäft von  PSPDFKit, einem Anbieter, der mit Lösungen rund um PDF groß geworden ist.

    Das US-Unternehmen MyCase, spezialisiert auf Komplettlösungen inkl. Dokumentenmanagement für Anwaltskanzleien und Rechtsabteilungen von Unternehmen, übernimmt den Marktbegleiter Docketwise. Docketwise bietet Webformular-basierte Case-Management- und Immigrationsanwendungen. Dies ist bereits die vierte Akquisition von MyCase in kurzer Zeit.

    In Australien übernimmt Atturra den langjährigen Partner von Opentext: Hayes Information Systems.

    Pegasystems, bzw. Pega, aus den USA legt sich den Anbieter Everflow aus Brasilien zu. Beide Unternehmen sind im Bereich RPA und Artificial-Intelligence-gestützte Automatisierung unterwegs.

    Größere Auswirkungen auf den Markt auch in Deutschland dürfte die Ankündigung von Ricoh haben, das Scanner-Geschäft von Fujitsu für ca. 625 Millionen US$ zu übernehmen. Zwanzig Prozent der Firmenanteile verbleiben bei Fujitsu. Ricoh ist bereits seit geraumer Zeit dabei, die Aktivitäten in Europa zu verstärken, so z.B. in 2021 mit der Übernahme von Avantage in den Niederlanden.

    Deutschland

    Die Bielefelder CEYONIQ Technology übernimmt das Systemhaus advice IT Consulting, ebenfalls in Bielefeld. Die advice IT war auch schon immer praktisch ein Spin-Off von CE, bzw. Ceyoniq und kehrt nun heim … ins Kyocera-Reich. Im Januar hatte sich Ceyoniq bereits die pbs zugelegt. Durch die Übernahmen werden die Kapazitäten für Projekte erweitert. Dies ist angesichts des aktuellen Fachkräfte-Mangels eine gute Lösung.

    Die In­ter­me­dia­te Ca­pi­tal Group, Lon­don, kauft die Em­po­lis In­for­ma­ti­on Ma­nage­ment in Kai­sers­lau­tern auf. Empolis positioniert sich mit Knowledge-, Content- und Service-Management im Markt.

    Auch bei den Unternehmens- und IT-Groß-Beratungen tut sich einiges: PWC Deutschland übernimmt ID-Consult nebst METUS sowie eilersconsulting. Accenture, Irland, übernimmt nicht nur die Ver­mö­gens­wer­te der Deut­sche Te­le­kom IT in Bonn sondern die Kontrolle über die Deut­sche Te­le­kom IT Con­sul­ting.

    Antwort
  • M&A im Juni 2022
    16. Juli 2022 um 13:11
    Permalink

    Sommer, aber dennoch viel los im Markt für Informationsmanagement. Besonders Unternehmen, die AI Artificial-Intelligence-, Automation- und Compliance-Lösungen anbieten, fanden Käufer oder neue Investoren. Die Domain-Endung .AI kommt inzwischen häufig bei Übernahmen vor.

    International

    Der kanadische Anbieter Symbioticware übernimmt das Startup Palifer in Kalifornien. Symbiotics ist auf Natural-Language-Processing, Internet-of-Things und Automatisierung mit dem SymBot spezialisiert. Palifer ergänzt das Portfolio mit KI-unterstützter Informationserfassung und -erschließung. Eine wesentliche Ergänzung wird die Lösung für Predictive Maintenance von Palifer werden.

    Die Mantel Group in Australien übernimmt Otso. Mantel ist auf den Digital Workplace spezialisiert. Die Articial-Intelligence-, Natural-Language-Processing- und Automation-Komponenten von Otso sind hier eine gute Ergänzung.

    In Indien übernimmt die in Mumbei ansässige, börsennotierte WNS Global Services (WNS Holdings NYSE: WNS) das in in Chennai ansässige Unternehmen Vuram. WNS gilt als BPM Business-Process-Management-Spezialist, der sich zunehmend in Richtung Automatisierung orientiert. Vuram mit „Hyper-Automation“ und BPM-Services ist eine gute Erweiterung des inzwischen international vertretenen Unternehmens WNS.

    USA

    Das Startup-Unternehmen Ontra übernimmt Fundformer. Ontra ist spezialisiert auf Vertragsmanagement und Content Automation. Fundformer bietet Fondsmanagement, das nun durch Ontra ergänzt wird. Beide Unternehmen ergänzen  sich gut. Ontra hat seinen Sitz an der US-Westküste, Fundformer an der Ostküste. Beide jungen Unternehmen sind mit Venture-Capital ausgestattet. 

    Das in Kansas ansässige Unternehmen CivicPlus, Spezialist für E-Government-Websites, übernimmt den Records-Management-, Information-Governance- und Compliance-Lösungsanbieter Optimere. Die Optimere-Software soll das auf Webseiten-fokussierte Angebot von Civicplus durch interne Verwaltungslösungen ergänzen.

    Kofax hat den Anbieter für Rechnungserfassung und -verarbeitung Tungsten gekauft. Kofax positioniert sich inzwischen als Intelligent-Automation-Anbieter. Kofax selbst wechselte erst im April den Besitzer von Thoma Bravo zu Clearlake Capital und TA Associates.

    Datasaur aus Kalifornien übernimmt den indonesischen Anbieter Konvergen. Datasaur ist Spezialist für das Artificial-Intelligence-basierte automatische Indexieren von Datenbeständen. Konvergen stellt eine gute Ergänzung mit ihren Intelligent Data Capture, OCR und Workflow Produkten dar.

    Pegasystems (Pega) hat ihr Process-Management-Portfolio mit dem Kauf von Everflow ergänzt. Everflow ist ein brasilianisches Unternehmen und bietet Process-Mining-Werkzeuge an. Die umfangreiche Plattform von Pega bietet neben klassischem Workflow und BPM auch neue Werkzeuge wie RPA Robotic Process Automation, Bots und Intelligent Processing.

    Im Nachgang – Salesforce veröffentlicht erst jetzt das erste Produkt, dass aus der Übernahme von Mulesoft in 2021 stammt: RPA Robotic Process Automation mit Mulesoft Anypoint komplett in Salesforce integriert. 

    Und auch Reddit setzt auf Künstliche Intelligenz wie die Übernahme des Startups MeaningCloud zeigt. Reddit, mit Apps inzwischen weit verbreitet, setzt auf intelligente Informationserschließung bei Nachrichten, Webinhalten, Diskussionsforen, Social Media und anderen Inhalten. MeaningCloud trägt hier zukünftig mit Text Mining und Inhaltserschließung bei.

    Europa

    Der finnische ERP-Anbieter Admicon Oyj übernimmt Kotopro. Kotopro ist spezialisiert auf Dokumentenmanagement-Lösungen für das Bauwesen. Admicon baut aktuell ihr SaaS-Geschäft aus.

    Der norwegische DAM Digital Asset Management Anbieter FotoWare übernimmt das schweizer Picturepark. Picturepark bietet ebenfalls DAM aber auch Content-Automation- und Content-Management-Lösungen an. Ziel ist der Ausbau der Aktivitäten in Europa.

    Das inzwischen weltweit agierende Unternehmen Asseco übernimmt den rumänischen Anbieter Bithat. Für den Assecco-Verbund aus mehr als 120 Akquisitionen kommt nun ein weiteres Dokumentenmanagement-Produkt nebst einigen Anwendungen wie das Flottenmanagement hinzu.

    Das britische Private Equity Unternehmen HG Capital übernimmt für viel Geld (zu viel?) den Anbieter von Qualitätsmanagement-,  GRC-, Information-Governance- und Compliance-Lösungen Ideagen. Mit neuem Kapital soll das Geschäft erweitert werden. 

    Deutschland

    Die Deutschland ist im Juni nicht viel passiert.

    RU­SA – Roh­de & Schwarz An­la­gen aus Mün­chen übernimmt die Schön­ho­fer Sa­les and En­gi­nee­ring, die auf Da­ten­er­fas­sungs- und -le­se­ge­rä­te , Er­fas­sungs­sen­so­rik, Datenauswertung, Big Data Analytics nebst Soft­ware und Ser­vices ausgelegt ist.

     

    Mal sehen, ob es im Sommer  generell ruhiger wird.

    Antwort
  • M&A im Juli und August 2022
    16. September 2022 um 11:08
    Permalink

    Im Sommer ist in der Regel etwas weniger los – daher haben wir auch unsere Merger&Acquisitions-Übersicht für diese zwei Monate zusammengefasst.

    International 

    Der führende ECM- und Information-Management-Anbieter OpenText aus Kanada übernimmt das britische Unternehmen MicroFocus. Mit ca. 6 Milliarden $US dürfte dies der dickste Deal des Jahres sein. MicroFocus ist fast genauso groß wie OpenText. Allein die Software-Wartungsbeiträge von fast 1,8 Milliarden $US  machen die Übernahme interessant. Microfocus verfügt über eine überaus treue internationale Kundenbasis, in die OpenText jetzt einfach nur noch nachverkaufen muss. Microfocus bietet rund 300 Produkte an – da wird die Integration sich eine ganze Weile hinziehen. Mit eigener – britischer – Firmenkultur und 11.000 Angestellten wird dies keine leichte Aufgabe.

    Der führende Anbieter für RPA Robotic Process Automation, UIPath (IDC MarketScape for Worldwide Robotic Process Automation Software 2021-2022 Vendor Assesment) aus den USA übernimmt Re:infer aus London. Re:infer ist stark im Bereich NLP, Automatisierung, Workflow und Analytics vertreten.

    Veeva aus den USA übernimmt den britischen Anbieter Zinc Ahead aus Oxford. Zinc Ahead bietet Content-Management-Lösungen für den Healthcare- und Pharma-Software-Markt an und stand in direktem Wettbewerb zu Veeva. 

    TA Associates Management aus Boston will die He­ro Hold­co S.à.r.l. aus Luxemburg übernehmen, die Sicherheits- und Aufbewahrungs-Software-Lösungen anbietet.

    WorkDynamic aus Kanada hat einen neuen Investor: Valsoft. WorkDynamic ist inetrnational mit ihrer Document Management Plattform unterwegs.

    USA

    Docuphase übernimmt Frevvo in den USA. Docuphase posititioniert sich mit Business Process & Accounting Automation. Frevvo ist ebenfalls im Bereich Workflow und Process Automation tätig und ergänzt Docuphase auch mit Forms Automation.

    Cicero aus den USA übernimmt Alvaria. Alvaria ergänzt die Prozess-Analyse-Produkte von Cicero passend mit Workflow,-, Customer-Experience- und Automatisierungslösungen.

    Im Bereich Healthcare-Daten- und Informationsmanagement übernimmt Ciitizen den Anbieter Stella Technology im gleichen Marktsegment.

    Kofax übernimmt Ephesoft. Das US-Unternehmen Kofax ist immer noch einer der führenden Anbieter im Capture- und Bildverarbeitungs-Markt, der sich aber in Richtung Prozess- und Intelligent-Automation-Management, wie z.B. RPA Robotic Process Automation, weiter entwickelt. Hier passt die Übernahme von Ephesoft gut rein. Das Unternehmen bringt weitere Intelligent Document Processing (IDP) und besonders Cloud-Lösungen ein. Ephesoft in Kalifornien war quasi vor Jahren ein Offspring von Kofax. Wieder ein erfolgreicher Deal von Reynolds Bish. 

    FMG aus San Diego übernimmt Vestorly. FMG Suite ist auf Marketing-Lösungen ausgelegt und ergänzt diese mit Content-Management- und Personalisierungskomponenten von Vesterly, bei denen Künstliche Intelligenz verwendet wird.

    AirSlate übernimmt DocHub. Airslate bietet eine Reihe von Workflow- und Dokumentenmanagement-Lösungen an, die jetzt um die PDF-Verarbeitungs- und elektronische-Signatur-Komponenten von DocHub ergänzt werden können.

    Europa

    Legado aus Schottland übernimmt Wonderbill. Legado bietet Cloud-Lösungen für das Dokumentenmanagement an. Wonderbill ergänzt diese um Rechnungsverarbeitungs- und Rechnungs-Management-Software.

    Das international tätige dänische Unternehmen BoyumIT übernimmt den Anbieter PaperFlow. Paperflow bietet Erfassungs- und Workflow-Lösungen an.

    Synamedia aus Grossbritannien übernimmt Utelly. Synamedia ist Spezialist für Video-Content-Management und Content-Sicherheitssystemen. Hinzu kommen nun die Content-Discovery-Lösungen von Utelly, die ebenfalls auf den Media-Markt ausgelegt sind.

    Deutschland

    NTT DA­TA Busi­ness So­lu­ti­ons übernimmt Na­tu­vi­on. Natuvion bietet unter anderem Migrationssoftware und – dienstleistungen an.

    Antwort
  • M&A im September 2022
    6. Oktober 2022 um 15:26
    Permalink

    Auch im Herbst diesen Jahres wechselten wieder mehrere Information-Management-Anbieter ihre Besitzer und eine Reihe von Transaktionen, die bereits im Frühjahr gestartet waren, wurden abgeschlossen. Ein kleiner Überblick zu den M&A-Aktivitäten in unserer Branche.

    International

    Adobe übernimmt Figma
    Mit Figma erhält Adobe eine Web-Collaboration- und Web-Design-Plattform, die Adobe immerhin 20 Milliarden US$ wert ist.

    OpenText akquiriert Microfocus
    Die Übernahme des britischen Unternehmens MicroFocus, das einen Bauchladen unterschiedlichster Art besitzt, durch OpenText ist eher eine Rettungsaktion denn eine strategische Portfolio-Erweiterung, meint auch Deep Analysis. OpenText lässt sich den Deal 6 Milliarden US$ kosten. OpenText wird so zu einem Multi-Software- und Cloud-Anbieter.

    Sage übernimmt Lockstep
    Der internationale ERP-Anbieter Sage erweitert mit Lockstep sein Angebot zur Vereinfachung von Accounting-Prozessen.

    NTT übernimmt Apisero
    Mit dem Kauf von Apisero verstärkt NNT ihr Engagement im Umfeld SAGE und Mulesoft. Das Produkt Mulesoft war erst vor kurzem von Sage übernommen worden. Apisero ist einer der wichtigsten Mulesoft-Integratoren, dessen meisten Mitarbeiter in Indien angesiedelt sind.

    Microsoft übernimmt Minit
    Durch Minit mit ihrer Prozess-Automatisierungs- und Process-Mining-Software können Daten aus externen Systemen wie Oracle, SAP, Salesforce und anderen in die Microsoft-Plattform ausgewertet und überführt werden. 

    Sprout Solutions übernimmt Linnia
    Der philippinische Anbieter kauft die Platform Linnia von Aiah, die für Process Automation und Conversational Artificial Intelligence (AI) eingesetzt wird.

     

    USA

    Ricoh übernimmt Cenero
    Mit Cenero weitet Ricoh in den USA ihr Office- und Communicatioin-Portfolio als Dienstleister aus. Cenero ist auf Collloboration mit Video-Conferencing spezialisiert.

    Accusoft übernimmt Snowbound
    Der Dokumentenmanagementanbieter Accusoft erwirbt Snowbound, einen Spezialisten für Vier und Konvertierungssoftware.

    Process Maker übernimmt Doculayer
    Der Anbieter für Open-Source BPM Business Process Management aus den USA kauft sich mit Doculayer.ai aus Amsterdam auf künstliche Intelligenz gestützte Dokumentenverarbeitung hinzu.

    Vital Records Control übernimmt 2-20
    Records-Management- und Document-Management-Anbieter Vital Records Control hat Venture Capital eingesammelt um ihren Marktbegleiter 2-20 zu übernehmen, der ebenfalls auf Records Management und Speicherlösungen fokussiert.

    CTS kauft Tiger Eye
    Der Dokumentenmanagement-Anbieter CTS Choice Technical Services aus Los Angeles kauft den international tätigen iManage-Integrator Tiger Eye aus England.

    Neostella erwirbt Work-Relay
    Neostella, spezialisiert auf Automatisierung, RPA Robotic Process Automation und Workflow, übernimmt den BPM Business-Process-Management-Anbieter Work-Relay.


    Europa

    Agilico akquiriert Capital Document Solutions
    Der britische Information-Management- und Workplace-Anbieter Agilico übernimmt den schottischen Print- und Document-Management-Anbieter Capital Document Solutions.

     

    Deutschland

    Celonis schließt Übernahme von PAF ab
    Die Münchener Celonis SE, ein international führender Anbieter bei Prozessanalyse-Werkzeugen, erweitert durch die Übernahme der Process Analytics Factory im März 2022 ihr Portfolio und ihre Kundenbasis erheblich. 

    Wolters Kluver akquiriert Basecon
    Der Anbieter für Finanz-, Steuer-, Compliance-, Dokumentenautomatisierungs- und Verwaltungs-Software Wolters Kluver kauft die Basecone-Dokumentenmanagement-Lösung hinzu.

    Prom12 übernimmt Communardo
    Prom12 Management aus Mün­chen erwirbt die Kontrolle über die Com­mu­nar­do Soft­ware aus Dres­den, die im Workflow, Business Process Management und anderen Dienstleistungsbereichen rund um „New Work“ aktiv ist.

    Roboyo akquiriert Lean Consulting
    Der Automatisierungssoftwareanbieter Roboyo aus Nürnberg verstärkt mit der Übernahme des Beratungs- und Integrationshauses Lean Consulting seine Aktivitäten in Europa.

    Antwort
  • M&A Oktober 2022
    6. November 2022 um 12:54
    Permalink

    Im Oktober gab es wieder eine Reihe von Übernahmen oder neue Investoren in Informationsmanagement-Anbieter. Vieles davon geriet aber in den Hintergrund der Übernahmeschlacht zwischen Elon Musk und Twitter.

    International

    OpenText übernimmt Microfocus
    OpenText hat sich mit der Übernahme von Micro Focus einen gewaltigen Happen genehmigt, der das Geschäft von OpenText grundsätzlich verändert. Die Aktionäre von Micro Focus International plc haben die Übernahme durch OpenText genehmigt. OpenText erweitert damit ihr Produktportfolio zu einem universellen Softwareanbieter.

    NetDocuments kauft Worldox
    Netdocuments übernimmt mit Worldox einen direkten Wettbewerber im Cloud-ECM/DMS-Geschäft. Beide Anbieter sind besonders im „Legal“-Lösungsmarkt tätig. NetDocuments kann so ihre Reichweite und Kundenbasis erheblich erweitern.

    USA

    Konica Minolta übernimmt Quality Associates und DocPoint
    Mit gleich zwei Übernahmen erweitert Konica Minolta ihr ECM Enterprise Content Management Portfolio in den USA. QAI Quality Associates, Inc.  Bringt neue Produkte und Kunden im Bereich Records Management, Archive, Storage, Document Management, Scanning und Integration. DocPoint Solutions, LLC trägt ebenfalls mit Workflow-, Governance-, Migrations- und Business-Intelligence-Lösungen zum ECM-Portfolio von Konica Minolta bei.

    VRC kauft 2-20
    VRC Vital Records Control, unterstützt durch den Investor Windjammer Capital, übernimmt 2-20 Records Management. Beide Unternehmen sind stark bei Records-Management-, Compliance- und Information-Governance-Lösungen. Hinzu kommen Scanning-, Archivierungs- und Datenvernichtungs-Dienstleistungen.

    Mediafly übernimmt Aptology
    Mediafly bietet ein breites Spektrum von Vertriebsunterstützungs- bis zu Enterprise-Content-Management-Software an.  Mit dem Kauf von Aptology wird dieses Portfolio um weitere Softwaremodule besonders im Bereich HR und Talent-Management erweitert.

    Alogent erwirbt AccuSystems
    Alogent und Accusoft sind wichtige Anbieter im Markt für ECM Enterprise Content Management und EIM Enterprise Information Management – die Konsolidierung schreitet voran. Alogent ist schwerpunktmäßig im Markt für Finanzdienstleistungs-Lösungen unterwegs. Es adressiert mit der Übernahme ergänzend den Finanzdienstleister-Markt. Accusoft ist ein klassischer ECM-Vollanbieter mit einer breiten Palette von Modulen.

    Exela und XBP
    Der Anbieter Exela Technologies beabsichtigt die Übernahme von XBP Europe. Exela ist auf  BPM Business-Process-Management-Software und -Lösungen spezialisiert und würde mit XBP Lösungen im Kommunikations- und Sicherheitsbereich dazugewinnen. Exela beabsichtigt XBP an die Börse in den USA zu bringen. XBP gehört zu Broadvoice.

    Europa

    CapGemini kauft Quantmetry und Braincourt
    CapGemini hat bereits mehrere Akquisitionen im Bereich AI-gestützter Software und Beratung getätigt. Im Oktober kam nun in Frankreich Quantometry ergänzend hinzu. Quantymetry ist spezialisiert auf  Data Science, Datenmodellierung und Artificial-Intelligence-Lösungen.
    In Deutschland wurde der Business-Intelligence-Anbieter Braincourt erworben. Braincourt erstellt BI-Lösungen auf den Plattformen Atlassian, Board, Microsoft, SAP und Tableau.


    Deutschland

    Morgenstern übernimmt ECM-Geschäftsbereich von Informationstechnik Klumpp
    Die Morgenstern Gruppe AG übernimmt den ELO-Geschäftsbereich der Informationstechnik Klumpp GmbH und erweitert damit ihr Dokumenten-Management-Geschäft.

    AspenTech übernimmt inmation
    Der US-Anbieter für Industrie-Software und AI-gestützte Records-Management-, Prozess- und Automatisierungs-Software, AspenTech, übernimmt den deutschen Softwarespezialisten für Realtime-Information-Management im industriellen Bereich, inmation Software GmbH.

    Allianz X akquiriert Innovation Group
    Allianx X fokussiert sich auf Lösungen für die Finanzdienstleistungsbranche. Innovation Group bietet international Vorgangsbearbeitungs- und besonders „Claims-Processing“-Software, Schadensfallbearbeitung, für Versicherungen, Banken und andere Unternehmen an.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Dr. Ulrich Kampffmeyer Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, mit meinem Kommentar alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.