ICA Wissensbasis

28. Januar 2022 10:23 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Nein, das Akronym „ICA“ steht hier nicht für „Intelligent Content Automation“ oder „Intelligent Capture Automation“ – zwei aktuell neu auftauchende Begriffe unserer Branche. ICA steht für den „International Council on Archives“, die internationale Berufsorganisation der Archivare.

Der ICA hat seine Webseite renoviert: https://www.ica.org/. Auf der Webseite findet sich auch ein Verzeichnis mit wichtigen, nützlichen Dokumenten für die Einrichtung und Nutzung elektronischer Archive – wir würden sagen: Langzeitarchive.

Das „Online Resource Centre“ https://www.ica.org/ bietet offen zugänglich eine Reihe von Materialien zur Archivierung und auch zum Records Management. Records-Management-Lösungen sind häufig diejenigen Systeme, in den Daten und Dokumente während der Aufbewahrungsfristen verwaltet werden, bevor ein Teil dieser Records in Langzeitarchive überführt wird. Zu den Unterlagen gehören die „ICA Universal Declaration on Archives“ nebst Tools, die Standards „ISAD (G) General International Standard Archival Description“ (Version 2) und „ISAAR (CPF) International Standard Archival Authority Record for Corporate Bodies, Persons and Families“ (Version 2) sowie Schulungsmaterialien wie die „Digital Preservation Training Modules“, das „Information Culture(s) Toolkit“, die „ICA-Req Implementation Guidance and Training Products“ und andere Ressourcen.

Alles in allem ein nützlicher Werkzeugkasten für Verantwortliche wie Interessenten der (elektronischen) Archivierung. Wenn Sie noch weitere gute Quellen zum Thema Archivierung kennen, freuen wir uns über einen Kommentar mit Beschreibung und Links hier zu unserem Blog-Beitrag.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.