BITKOM Digital Office Index 2022

18. Mai 2022 11:23 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Zum vierten Mal hat der BITKOM seine Studie zum Digital Office veröffentlicht – den Digital Office Index 2022. Die als Folien gestaltete „Studie zur Digitalisierung von Geschäfts- und Verwaltungsprozessen in deutschen Organsiationen“ kann kostenfrei heruntergeladen werden: https://bit.ly/3MpIEsh.

Auf über 80 Seiten werden zahlreiche Statistiken angeboten, die den Status der Digitalisierung in Deutschland beleuchten.

Die Kernaussagen der Studie sind (in Klammern Vergleich zum Ergebnis 2021 in Prozentpunkten):

(1) Digitalisierungsvoraussetzungen

Das Thema Digitalisierung ist bei den Unternehmen schon länger angekommen. Zunehmend
wird jedoch die Bedeutung einer strategischen und koordinierten Herangehensweise erkannt.

89% … sind aufgeschlossen beim Thema Digitalisierung (+3PP).
83% … besitzen eine Digitalisierungsstrategie (+9PP).
79% … verfügen über eine Person, die das Thema Digitalisierung bereichsübergreifend koordiniert (+5PP).

Die Bedeutung der Digitalisierungsstrategie nimmt zu, aber es fehlt weiterhin an qualifiziertem Personal.

(2) Digitalisierungsfortschritt

Der Einsatz von Digital-Office-Lösungen ist in den letzten zwei Jahren zum Standard geworden.
Außerdem lösen digitale Kommunikationskanäle langsam, aber sicher die herkömmliche Kommunikation
ab und machen das Papier in deutschen Büros zunehmend überflüssig.

95% … setzen ERP-Lösungen ein (+18PP), 77% CRM-Lösungen (+17PP) und 76% ECM-Lösungen (+8PP).

72% … nutzen (sehr) häufig Online-Meetings (+11PP).

72% … gelingt es, Briefpost durch digitale Kommunikation zu ersetzen (+8PP).

In zahlreichen Einzelgrafiken werden die Fortschritte gut dokumentiert. Eine Auswahl der Ergebnisse:

(3) Digitalisierungsperspektive

Regulatorische Bestimmungen und die Angst vor Datendiebstahl lassen Unternehmen z.T. vor weiteren
Digitalisierungsmaßnahmen zurückschrecken. Dennoch erkennen die meisten die Vorteile des digitalen Büros und wollen in die Digitalisierung investieren. Die Pandemie hat sich dabei zum Treiber der Digitalisierung entwickelt.
65% … befürchten den unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten.
44% … sagen, dass Corona die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse beschleunigt hat (+26PP).
29% … wollen in diesem Jahr mehr in die Digitalisierung investieren.

Der hohe Investitionsbedarf, besonders aber auch die finanziellen Folgen von Corona, Energiepreisen und aktuell Kriegsauswirkungen, behindern die Umsetzung von Digital-Transformation-Strategien.

Der Digital Index 2022

Im Digital Index zeigen sich deutliche Fortschritte zum Vorjahr. Die Ergebnisse sind nach den drei zuvor dargestellten Kategorien Status, Fortschritt und Strategie, Branchen und Größe der Unternehmen aufgeschlüsselt. Hier die Zusammenfassung und der Index:

Der sehr lesenswerte Digital Index 2022 zeichnet ein positives Bild der Entwicklung, trotz oder wegen der Krisen wie Corona, die die Bedeutung der Digitalisierung deutlich gemacht haben.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Ein Kommentar zu “BITKOM Digital Office Index 2022

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, mit meinem Kommentar alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.