IMTB Studie zur Digitalen Verwaltung 2022

9. Mai 2022 09:49 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Die gemeinschaftliche Studie von IMTB und msg „Zwischen E-Akte, Fachverfahren und Digitalisierungsplattform – Behördenbefragung ermittelt Empfehlungen für ein durchgängiges E-Government“ 2022 gibt einen erneuten Einblick in die Probleme und die Rückständigkeit der deutschen Behördenwelt. Vieles wurde auf den Weg gebracht, zersplittert aber in Einzelaktivitäten und Insel-Lösungen.

Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass das Festhalten an alten Strukturen und Abläufen immer noch ein großes Hindernis für die Digitalisierung ist. Bei Prozessen und Vorgangsbearbeitung macht sich dies besonders bemerkbar.

Vielfach werden Systeme für Workflow, Dokumentenmanagement, E-Akte oder Archivierung eingeführt, ohne dass es eine Integration mit bestehenden Fachverfahren und die bestehende Anwendungslandschaft gibt. Die Umsetzung von Schnittstellen für die Anbindung von Fachverfahren an E-​Government Basiskomponenten ist bei einem Großteil deutscher Behörden nach wie vor lückenhaft. Es gilt daher sowohl technische als auch organisatorische Standards zu schaffen, um die Integration zu ermöglichen. Verfahrensrechtliche Vorgaben behindern weiterhin die Digitalisierung.

Die IMTB-msg-Studie zeigt nicht nur den Status der Digitalisierung auf, sondern bietet auch konkrete Handlungsempfehlungen.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.