Investments, Akquisitionen und Merger im Information Management Sommer 2021

30. Juli 2021 22:12 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


2021, das zweite Covid-19-Jahr, zeigte doch einiges an Bewegung bei M&A. So gab es auch im Sommer 2021 eine Reihe von Übernahmen, Mergern und Investments in Unternehmen der Informationsmanagement-Branche. Für den US-Markt hat dies Deep Analysis in einem Artikel zusammengestellt: „Information Management & Automation – A Summer of M&A„.

Die Liste der Akquisitionen ist lang:

  • Iris Software übernimmt Doc.IT 
  • KeyLoop übernimmt Motordocs
  • Pairsoft übernimmt Webiplex
  • Lighthouse übernimmt H5
  • MyCase übernimmt CASEpeer and Woodpecker
  • HotDocs (AbacusNext) übernimmt Zola Suite
  • Qualtrics übernimmt Clarabridge
  • Appian übernimmt Lana Labs
  • Swiss Post Solutions übernimmt Teile der Mitie Group
  • MuleSoft übernimmt Servicetrace

Interessant aus dieser Liste sind Appian, Swiss Post und Mulesoft. Die meisten der Unternehmen sind noch nicht einmal in Europa präsent. Hinzukommen Übernahmen wie die von Blue Prism durch VISTA (Tibco) im RPA-Marktsegment. Dropbox übernimmt Docsend. Sitecore übernimmt Boxever und Stylelabs. Hyland übernimmt Nuxeo und hat damit zwei OpenSource-Produkte im Portfolio.

Nimmt man nun im Vergleich den deutschen Markt, so hat sich in den vergangenen Monaten hier auch einiges getan. Optimal Systems ging an Kyocera, die jetzt mit mehreren Unternehmen und Produkten im Markt unterwegs sind. Easy Software hat neue Investoren gefunden. Allgeier SE übernimmt den Integrator IT-Novum. Ricoh übernimmt den niederländischen Dienstleister Avantage, der auch in Deutschland tätig ist. Schon Anfang des Jahres hatte SER mit der Übernahmen der Interact Digital AG ihre Position in der Schweiz ausgebaut.

Viele der klassischen ECM-Anbieter in Deutschland haben schon fremdes Kapital oder wurden übernommen. Andere kommen noch gut allein zurecht. Wiederum andere dümpeln vor sich hin. Von traditionellen Anbietern wie COI oder LoboDMS hört man in letzter Zeit recht wenig. Auch in Deutschland wird sich in Bezug auf M&A noch einiges tun. Für die Anwender der Lösungen, die im Bereich der Archivierung und des Records Managements sehr langzeitig ausgelegt sind, wird dies wieder einiges an Stirnrunzeln und Migrationsgedanken hervorrufen.

International ist der Markt weiter im Wachstum begriffen. Fortune Business Insights projiziert für 2028 29.64 Milliarden US$ bei einem CAGR von 14.3% ausgehend von 2020. Einen Großteil dieses Marktes werden sich die großen Anbieter wie Microsoft sichern. Aber für den gehobenen Mittelstand und kleinere Spezialisten dürfte noch genügend Raum bleiben.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.