Gartner Peer Reviews Content Services Platforms 2021

17. September 2021 07:48 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Neben den bekannten Marktstudien bietet Gartner mit der Peer Insights Plattform auch ein dynamisches Werkzeug, um sich über die Eigenschaften von IT- und Software-Produkten zu informieren: Gartner Peer Insights.

Hier findet sich auch die Zusammenstellung der von Gartner im Marktsegment CSP Content Services Platforms betrachteten Unternehmen.

Gartner bezeichnet den bisherigen Markt für Enterprise Content Management Systeme seit einigen Jahren als Content Services. Von den drei Ausprägungen von Content Services wird aber meistens nur CSP Content Services Platforms adressiert. Gartner versteht unter Content Services [Zitat] „Content services platforms (CSPs) are integrated platforms that provide content-focused services, repositories, APIs, solutions and business processing tools to support digital business and transformation. Typical CSP use cases include document management, back-office processes, business process applications, records management and team productivity. A CSP has its own repository. CSP services and data may also integrate with external, non-native repositories and applications through prebuilt connectors, API development or prepackaged integrations. CSPs have web, desktop and mobile app interfaces that let users navigate through and work with the different content services. The platforms may also offer prebuilt solutions for vertical and horizontal content processes such as case management, legal matter management, contract management. CSPs are available on-premises, as hosted services, in the cloud (SaaS and/or PaaS) or in hybrid architectures that combine cloud and on-premises storage and/or services.“ [/Zitat]

Peer Reviews sind die Bewertungen an Anwendern für die verschiedenen Lösungen. Sie stellen also nicht unbedingt die Einschätzungen der Gartner-Analysten in deren Reports dar. Die Peer-Reviews können nach unterschiedlichen Kriterien und Fragestellungen sortiert, selektiert und gefiltert werden. Kriterien sind Größe, Finanzkraft, Funktionalität, regionale Verbreitung und andere. Die dynamische Webseite erlaubt den kostenfreien Zugriff auf die Informationen. Auf Wettbewerber und alternative Lösungen wird direkt bei den Einträgen verwiesen. Im Jahr 2021 sind folgende 43 Unternehmen bei den Peer Reviews mit Bewertungen gelistet:

  • AISHU Family7
  • AODocs
  • ASG Mobius Content Services
  • Box
  • Collabspace Continuum
  • Comarch
  • d.velop
  • Docusign CLM
  • Docuware
  • eFileCabinet Rubex
  • Eidosmedia Methode
  • Fabasoft Business Process Cloud
  • GRM Information Management VisualVault
  • Hyland Alfresco Digital Business Platform
  • Hyland Onbase
  • Hyland Nuxeo
  • Hyland Perceptive Content
  • IBM Cloud Pac
  • IBM Filenet Content Manager
  • iManage Work
  • Intalio Case Management
  • Intalio Document Management
  • Intalio Records Management
  • Knowledgelake Platform
  • Kyocera Everteam Information Governance Suite
  • Kyocera Workflow Manager
  • Laserfiche
  • M-Files
  • Microfocus Content Manager
  • Microsoft M365
  • NetDocuments
  • Newgen Omnidocs
  • Objective Enterprise Content Management
  • OpenText Content Suite
  • OpenText Documentum
  • OpenText Extended ECM Platform
  • Oracle Webcenter Content
  • Ospyn OspynDocs
  • Perfect Memory
  • SER Group Doxis4
  • Systemware Content Cloud
  • Xerox DocuShare

Dutzende Unternehmen harren noch ihrer Bewertungseinträge. Viele der bekannteren CSP-/ECM-Anbieter fehlen noch bei den Bewertungen. Immerhin sind hier inzwischen Beiträge zu vier ursprünglich deutschen Unternehmen dabei: Docuware, d.velop, Kyocera Workflow Manager und SER. Einige dieser Anbieter werden auch im bekannten Magic Quadrant zu Content Services Platforms gelistet sein, der Ende September erscheinen soll.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.