Gartner Peer Insights Content Services Platforms

4. Mai 2021 14:40 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Gartner hat im April 2021 eine Studie unter dem Titel „Gartner Peer Insights ‘Voice of the Customer’: Content Services Platforms“ veröffentlicht: https://bit.ly/3fsk4c8. bei dieser Art Studie geht es um die Einschätzungen von Gartner Kunden zu Enterprise Content Management und Content Services. Die Studie bietet andere Einblicke als der traditionelle Magic Quadrant oder die Critical Capabilities zum gleichen Markt.

Auf 27 Seiten werden die Ergebnisse einer Befragung zum Vertrauen und zur Leistungsfähigkeit von CSP-Anbietern in unterschiedlichen Sichten, nach Unternehmensgröße, Region und Umsetzungsstärke, zusammengestellt. Betrachtet wurden die Anbieter AISHU, Box, Docusign, Docuware, Hyland, IBM, Intalio, Kyocera, Laserfiche, M-Files, Microsoft, Netdocuments, Newgen und OpenText. Die Auswertungen lassen auch Aufschlüsse auf die unterschiedlichen Märkte in den USA, Europa, Asien etc. zu.

Gartner gibt eingangs eine Definition von Content Services Platforms: „What Are Content Services Platforms?

„Content services platforms (CSPs) are integrated platforms that provide content-focused services, repositories, APIs, solutions and business processing tools to support digital business and transformation. Typical CSP use cases include document management, back-office processes, business process applications, records management and team productivity. A CSP has its own repository. CSP services and data may also integrate with external, non-native repositories and applications through prebuilt connectors, API development or prepackaged integrations. CSPs have web, desktop and mobile app interfaces that let users navigate through and work with the different content services. The platforms may also offer prebuilt solutions for vertical and horizontal content processes, such as case management, legal matter management and contract management. CSPs are available on-premises, as hosted services, in the cloud(SaaS and/or PaaS) or in hybrid architectures that combine cloud and on-premises storage and/or services.

Es geht um das Vertrauen der Kunden in die Fähigkeiten der CSP-Anbieter

Gartner bat die Anwenderunternehmen um vier Einschätzungen, einem „overall rating“ von:

  • „Product Capabilities
  • Evaluation and Contract Negotiation with the Vendor
  • Integration and Deployment
  • Service and Support”

Es geht also darum, wie die Anbieter sich bei der Umsetzung der Lösungen verhalten und bewährt haben. Es geht um das Vertrauen der Kunden in die Fähigkeiten der CSP-Anbieter. Der Analyse liegt die „Gartner Peer Insights Voice of the Customer Methodology“ zu Grunde.

In einem Quadranten (anders als der Magic Quadrant) werden die Ergebnisse als Übersicht angeboten und mit ihrem „Rating“ dargestellt.

Dieser Übersicht kann auch die Zahl der Reviews der Kunden entnommen werden. Die meisten Bewertungen erfolgten für Microsoft mit seinen Plattformen 365, Teams und Sharepoint. Die „Overall Ratings“ zeigen genaugenommen nur wenige Unterschiede der Einschätzungen von 4.6 bis 4.0, wobei OpenText als traditioneller führender ECM-Anbieter aus dem Rahmen fällt (hier müsste man prüfen, welche der unterschiedlichen Produkte von OpenText betrachtet worden sind. Auch bei Hyland sind verschiedene Produkte inkludiert und Kyocera hat auch mehrere Lösungen im Angebot. Nicht alle betrachteten Anbieter sind in der Übersicht aufgeführt.

Geht man ins Detail ergibt sich folgendes Bild bei der „Vendor Comparison“:

Im Folgenden werden die Ergebnisse nach Unternehmensgröße und Branche aufgefächert. bei der regionalen Betrachtung werfen wir einen Blick auf „Europe, the Middle East and Africa“ (eine rein europäische Sicht wird nicht angeboten):

Auch hier ist Microsoft wieder vorn. Aus der ursprünglichen ECM-Riege finden sich Docuware, Laserfiche, Hyland und OpenText wieder. Anbieter wie Intalio oder Laserfiche spielen in Deutschland keine Rolle, wohingegen wichtige Mitspieler aus unserer Region fehlen. Die Aufteilung der Bewertungen auf die Regionen zeigt, dass Ost-Europa in der Befragung unterrepräsentiert ist, wohingegen West-Europa weit über die Hälfte ausmacht..

Die Anzahl und Verteilung der Kundenbewertungen ist auf den folgenden Seiten (dort Abbildungen 15 bis 28) der Studie detailliert aufgeschlüsselt und macht deutlich, welcher Anbieter in welchen Märkten unterwegs ist. Diese Zusammenstellungen sind gerade für Marktbeobachter interessant, da hieraus hervorgeht, welche Branchenschwerpunkte, Unternehmensgrößen, Branchen und Märkte von den einzelnen Anbietern adressiert werden.

Fazit

Ergebnis der Betrachtung sind die zwei Maßstäbe „Confidence“ und „Willingness to Recommand“, also das vertrauen und die Bereitschaft, den Anbieter weiter zu empfehlen. beides ist subjektiv und blendet auch noch andere Faktoren aus. Ein Teil der gelisteten Anbieter führt die Umsetzung selbst durch, ein anderer Teil nutzt Systemhäuser und Integratoren. Gerade bei den Themen Umsetzung, Integration und Ausrollen sind letztlich diese entscheidend.

Daher können die Ergebnisse – aus den verschiedenen genannten Gründen – nicht verallgemeinert werden und dürfen nicht als Maßstab für eine Produktauswahl dienen. Es gilt immer die eigenen Anforderungen sauber zu definieren und dann sorgfältig zu analysieren, welche Lösung die Geeignetste ist.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.